Nachbericht: Ausbildungsaktion „wissen was geht!“ bei TechniData IT-Service

Karriere

Im Rahmen der Ausbildungsaktion „wissen was geht!“ haben sechs Schüler die TechniData IT-Service GmbH am 10. August an ihrem Firmensitz in Markdorf  besucht und die Gelegenheit genutzt, sich über Ausbildungsmöglichkeiten in der IT zu informieren.

"wissen was geht!": Schüler besuchen TechniData in Markdorf am Bodensee über Ausbildungsmöglichkeiten in der IT

Die Teilnehmer wurden von Nora Kast, Personalreferentin bei der TechniData IT AG, Philipp Tada, stellvertretender Ausbilder für den Standort Markdorf und Niklas Kmoch, Auszubildender im 1. Jahr, empfangen und durch das Programm geführt. Zum Schutz aller Anwesenden wurde im Vorfeld für den Veranstaltungstag ein spezielles Hygienekonzept erstellt. 

 

Bei einem Rundgang durch das Unternehmen konnten die Schüler zunächst einen Eindruck von den Räumlichkeiten, insbesondere von den modernen Arbeitsplätzen, gewinnen und hatten Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Im Präsentationsteil stellten Nora Kast und Philipp Tada die Einstiegsmöglichkeiten für Schüler bei TechniData vor. Hierzu zählen u. a. die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration oder die Möglichkeit über Praktika in den Berufsalltag hinein zu schnuppern. 

 

Im anschließenden praktischen Programmteil wurde den Schülern von unserem Auszubildenden Niklas Kmoch gezeigt, aus welchen Hardwarekomponenten ein PC aufgebaut ist. Das vermittelte Wissen konnte beim anschließenden Hardware-Quiz direkt angewendet werden. Im Kurz-Workshop „IT-Security“ ging es insbesondere um das Thema „sichere Passwörter“. Um auch hier die Schüler aktiv mit einzubinden, mussten sie verschiedene Fragen lösen. Die richtigen Antworten führten zu Lösungsbuchstaben, die wiederum ein Passwort ergaben. Für das korrekte Ergebnis gab es einen kleinen Preis.


„Uns war es wichtig, den Schülern eine gute Mischung aus Information, angewandtem Wissen und Praxis zu bieten. Das kam bei allen sehr gut an! Und auch der Spaß kam nicht zu kurz, auch wenn aufgrund von Corona dieses Jahr alles etwas anders war,“ fasst Nora Kast den Tag zusammen.

 
„Wir freuen uns, dass wir den Schülern vermitteln konnten, was sich denn eigentlich hinter einer Ausbildung in der IT verbirgt und welche Berufsmöglichkeiten es in einer so tollen Zukunftsbranche wie der IT gibt. Durch Corona wird die Digitalisierung einen Schub erleben und die IT noch mehr an Bedeutung gewinnen,“ ergänzt Philipp Tada.